AIPG Association for International Promotion of Gums

Verbandszweck

AIPG nimmt die besonderen fachlichen Belange der Importeure, Verarbeiter und Produzenten von natürlichen Gummen wahr, insbesondere Gummi Arabikum. Zu den Mitgliedern zählen sowohl die hiesigen Importeure und Verarbeiter des Produkts in Deutschland, in anderen EU-Staaten, den USA und Japan, als auch die Hersteller in den Herkunftsländern, z.B. Sudan, Tschad, Nigeria. Dementsprechend versteht sich AIPG als eine Vereinigung, deren hauptsächliches Interesse in der Förderung des Produktimages der natürlichen Gummen liegt, die insbesondere als Zusatzstoffe im Bereich Food und Feed eingesetzt werden.

Branche

Gummi Arabikum als Baumharz aus der Akazienart Acacia Senegal oder verwandten Arten ist in den afrikanischen Ursprungsländern (Sudan, Nigeria, Tschad u.a.) ein nicht wegzudenkender Wirtschaftsfaktor. Es wird von dort in einer beachtlichen jährlichen Größenordnung in die Hauptabnehmerländer exportiert (in 2018: 62.800 ton in die EU, 15.600 ton in die USA, 1.900 ton nach Japan). Dort erfolgt regelmäßig die industrielle Weiterverarbeitung (u.a. durch Sprühtrocknung) und der weitere Einsatz vor allem in den Lebensmittelindustrien. Das Produkt wird nicht mehr nur als klassischer Zusatzstoff für Lebensmittel und Futtermittel eingesetzt, sondern mit wachsendem wirtschaftlichen Potential auch als Ballaststoff („fibre“) in verschiedensten Lebensmittelprodukten. In diesem Verband arbeiten die maßgeblichen Akteure in der Lieferkette vom Ursprung bis zur Weiterverarbeitung zusammen; er hat sich als wichtiges Bindeglied zwischen Produzenten und Exporteuren in den Herkunftsländern und Importeuren und Weiterverarbeitern in den Einfuhrländern etabliert. Neben Gummi Arabikum kümmert sich der Verband auch um andere  zugelassenen Zusatzstoffe wie etwa Gum Traganth, Karaya Gum und Guar Gum.

Arbeitsschwerpunkte

Im Vordergrund der Tätigkeit stehen:

  • Bearbeitung lebensmittelrechtlicher Fragestellungen, z.B. Reinheitskriterien für die als Zusatzstoffe gehandelten Gummen
  • Information der Mitglieder zu allen relevanten, insbesondere wissenschaftlichen und rechtlichen produktbezogenen Fragestellungen
  • Interessenvertretung vor den zuständigen nationalen Behörden und Ministerien, EU-Einrichtungen sowie internationalen Gremien
  • Forschungsarbeit und Sammlung wissenschaftlicher Erkenntnisse auf dem Gebiet der Gummen
  • Mitwirkung an der Neubewertung von Zusatzstoffen für Food und Feed
  • Durchführung von Veranstaltungen, wie z.B. Workshops, Seminaren, Symposien, Konferenzen zu natürlichen Gummen.
40
Firmen
Vorsitzende

Ulrike Singelmann, Ernst H. Singelmann GmbH & Co. KG, Hamburg

Geschäftstelle

Geschäftsführer

RA Lutz Düshop

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Lisann Bauer

Mitarbeiterin

Christiane Hillesheim-Behrens

Kontakt

Tel.: +49 40 236016-34
Fax: +49 40 236016-10/-11

E-Mail: aipg@wga-hh.de

http://www.treegums.org

Weitere Verbände